Inhalt

Helme und Rüstungen

Einen Beleg für einen Helm aus Metall in unserer Region zu altsächsischer Zeit zu finden, erwies sich leider als erfolglos. Zwar schrieb Hans- Jürgen Häßler in seinem Buch "Ur- und Frühgeschichte in Niedersachen" auf Seite 312:

"Helme aus Metall wurden entweder nicht getragen oder nicht mit in die Gräber gegeben. Bislang ist in Norddeutschland nur ein Exemplar entdeckt worden. Es ist ein Baggerfund aus der Weser, der ins 7. Jahrhundert datiert wird."

Dieser Helm wird heute jedoch aufgrund neuerer Untersuchungen am Gegenstand selbst, sowie zur Fundsituation als "mittelalterlich" datiert (Tanja Töbe, 2009). Die Fixierung auf das 7. Jahrhundert entfällt somit.

Im frühmittelalterlichen Zeitraum sind zwar einige Eisenhelme bekannt. Diese stammen jedoch aus anderen Regionen, wie England und Skandinavien und sind daher nicht aussagekräftig für den altsächsischen Bereich.

Literatur- und Quellenangabe:
Halle ,Uta Prof. Dr. Senator für Kultur, Landesarchäologie Bremen, Focke-Museum - eMail vom 02.02.2012
Häßler, Hans- Jürgen - Ur- und Frühgeschichte in Niedersachen, 2002
Focke-Museum/Bremer Landesmuseum - Siedler, Söldner und Piraten – Chauken und Sachsen im Bremer Raum", 2000

Bildquelle:
Abb.1: Focke-Museum/Bremer Landesmuseum - Siedler, Söldner und Piraten –
Chauken und Sachsen im Bremer Raum, 2000

Seitenanfang